Alte Schmiede / Kamenz

An dem geschichtsträchtigem Gebäude wurde bereits von der Feuchtigkeit an vielen Stellen extrem geschädigt. Es kam hier sogar bereits durch das anliegende Grundwasser zum Wassereintritt in die alten Geschäftsräume. Das Mauerwerk besteht hier aus Ziegel.

Wir durch Druckinjektion durch Harz eine neue Flächen- und Horizontalabdichtung eingebracht. Ein teures ausschachten hinter der Mauer im Nachbargrundstück war nicht nötig. Hier konnten wir unseren Kunden eine preiswerte Alternative zur Trockenlegung bieten. Zuerst wurde bei diesem Bauvorhaben die Horizontalisolierung erneuert und zusätzlich gegen das Druckwasser die Wand mit einem Spezialharz verpresst. Um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten wurde nach der Harzverpressung noch eine Sicherheitsdichtschlämme aufgebracht.

Details über das Verfahren können Sie in unserem Menü nachlesen, oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie kostenlos.