Gartenmauer im Künstlerviertel / Halle

Diese Gartenmauer wurde bereits von der Feuchtigkeit an vielen Stellen extrem geschädigt. Das Mauerwerk besteht hier aus Ziegel, Hohlblocksteinen, Hochlochziegeln und teilweise aus Naturbruchstein.

Hier haben wir eine neue Flächen- und Horizontalsperre im Injektionsverfahren eingebracht. Ein teures ausschachten hinter der Mauer und damit die Zerstörung des Gartens war dadurch nicht nötig. Auch die Straße und Bürgersteig musste für die Arbeiten nicht extra gesperrt werden. Dadurch konnten erhebliche Kosten in fünfstelliger Höhe eingespart werden.

Details über das Verfahren können Sie in unserem Menü nachlesen, oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie kostenlos.