Geschäftshaus und Zahnarztpraxis / Gera

In den Geschäftsräumen und Wartezimmer der Praxis, sowie im Wohn- und Eingangsbereich waren die Wände zum Teil extrem nass. Der Putz und die Tapete löste sich bereits von den Wänden.

Das starke teilweise Mauerwerk besteht hier aus Ziegel und Naturbruchstein. Unser verwendetes Material ist dafür bestens geeignet und wir konnten hier die weitere Zerstörung des Mauerwerks verhindern.

Nachdem wir unser Material im Niredruck-Injektionsverfahren eingebracht haben, verteilt es sich im Mauerwerk und bildet eine neue Horizontalsperre die ein weiteres weiteres aufsteigen von Feuchtigkeit unmöglich macht. Die Wände trocknen von oben nach unten langsam ab und bleiben dauerhaft trocken.

Details über das Verfahren können Sie in unserem Menü nachlesen, oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie kostenlos.