Mehrfamilienhaus / Markleeberg

Hier bei diesem Gebäude gab es durch die Feuchtigkeit bereits massive Schäden an den Wänden im Wohnbereich.

Die Tapete löste sich in der Wohnung im ersten Stock bereits  ab und der Putz bröckelte auch schon von den Ziegeln.

Hier war es dringend nötig Die Horizontalsperre neu einzubringen da die alte Sperre sich über die Jahre aufgelöst hatte.

Hier haben wir im Injektionsverfahren vom Keller aus überhalb des Erdreiches eine neue Horizontalsperre eingebracht.

Details über das Verfahren können Sie in unserem Menü nachlesen, oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie kostenlos.